Mechtilde Frintrup

Dozentin des Fachseminars „Mit Brennnesseln „Stroh zu Gold“ spinnen – ein anderer Blick auf diese faszinierende Heil- und Faserpflanze“

Phytopraktikerin, Naturcoach, Typografin, Grafikerin

Die Natur mit ihren Wildpflanzen ist für mich eine vielseitige Inspirationsquelle mit unendlichen Schätzen. Die Sinne zu sensibilisieren, um diese Schätze zu ent­decken, ist meine Motivation.

Auf einem Bauernhof im Münsterland bin ich aufgewachsen. Draußen herumstreifen, zeichnerisch und handwerklich die Welt erkunden, waren und sind meine Leidenschaften. Ich wählte zunächst eine Ausbildung als Schriftsetzerin und studierte danach in Stuttgart an der Hochschule der Medien. Ein Praktikum während meines Studiums führte mich nach Argentinien, wo ich einige Zeit in den Anden indianisches Kunsthandwerk erlernte. Nach dem Studium habe ich bis 2017 in Verlagen als Buchherstellerin gearbeitet. Daraufhin habe ich mich als Grafikerin und Pflanzenpraktikerin selbstständig gemacht. In Sinnes-Kräuterwanderungen und als Naturcoach möchte ich auch andere motivieren, die stärkenden und heilenden Kräfte in der Natur zu entdecken. Die Brennnessel zieht mich seit einigen Jahren besonders an, so wählte ich sie als Projektarbeit für meine Ausbildung als Phythopraktikerin. Dabei entstand ein Buch, dass ich im Eigenverlag veröffentlicht habe. Insbesondere die Faser der Brennnessel fasziniert mich. Das verlorene Wissen dazu versuche ich weiter zu entdecken und anderen zugänglich zu machen.

Kräuter/Naturcoach: andas-werkstatt.jimdo.com
Grafik/Verlag: https://mechtilde-frintrup.jimdo.com

Autorentätigkeit 

  • Brennnesselbuch (im Eigenverlag)
  • Pflanzenmonatsblätter (Auszeichnung vom Gregor Kalender Award)